[ Arztsuche ]

Karte von Deutschland

Rahmen

Überstunden gehen aufs Herz

mehr ...

Gesunde Ernäh-
rung für Männer
am Arbeitsplatz

mehr ...

facebook

Sie können sich nicht einloggen?
Rufen Sie uns an: 0 60 81 - 46 99 79 4

[ Login ]

Interdisziplinäre Unterstützung

Zur Männergesundheit gehört weit mehr als Urologie und Andrologie. Deshalb hat die DGMG wissenschaftliche Sektionen gegründet, die von Experten betreut und fachlich begleitet werden.

Prof. Dr. Theodor Klotz, Klinikum Oberpfalz, Weiden, ist unser Experte für Prostata-Erkrankungen und Andrologie.

 

Dr. Olaf Degen, Facharzt für Innere Medizin / Infektiologie am Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf, befasst sich als Schwerpunkt mit Infektionserkrankungen wie HIV, sexuell übertragbaren Infektionen und Virushepatitis.

 

Prof. Dr. Hans Hölschermann ist als Chefarzt der Klinik für Kardiologie und Angiologie an den Hochtaunus-Kliniken Bad Homburg tätig. Er ist Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie und Angiologie.

 

Dr. phil. Matthias Stiehler ist Vorsitzender des Dresdner Instituts für Erwachsenenbildung und Gesundheitswissenschaft e.V. sowie Leiter der Beratungsstelle für AIDS und sexuell übertragbare Infektionen im Gesundheitsamt Dresden. Ausserdem ist er Mitherausgeber des „Ersten Deutschen Männergesundheitsberichts“.

 

Prof. Dr. Volker Steinkraus, Facharzt für Dermatologie, Allergologie und Dermatohistologie, ist Gründer und Leiter des DERMATOLOGIKUM HAMBURG und stellt der DGMG sein Wissen speziell zur Dermatologie des Mannes zur Verfügung.

 

Privatdozent Dr. Tobias Engl ist Facharzt für Urologie und Andrologie im Praxisverbund Urogate Oberursel. Er erhielt im Jahr 2013 die DGMG-Auszeichnung „Aktive Männergesundheitspraxis 2013“.

 

Dr. Hans-Ulrich Brandt ist Facharzt für Urologie in Sulzbach/Saar. Viele Jahre hat er die DGMG als aktives Vorstandsmitglied unterstützt. Jetzt gehört er unserem Beirat an und bezieht Stellung aus Sicht des niedergelassenen Urologen.

 

Prof. Dr. Heinz-Eckhart Laack ist Facharzt für Hämatologie und internistische Onkologie sowie Facharzt für Innere Medizin. Er leitet die Praxis für Hämato-Onkologie Süderelbe in Hamburg.

 

Prof. Dr. Claus Wittekindt ist Hals-Nasen-Ohrenarzt am Universitätsklinikum Gießen und befasst sich mit der Behandlung von Kopf-Hals-Tumoren bei Männern. In der Forschung beschäftigt er sich mit dem Papilloma-Virus, der durch sexuellen Kontakt übertragen wird und zur Tumorentstehung beiträgt.

 

Prof. Dr. med. Wolfgang Kaminski ist Facharzt für Laboratoriumsmedizin mit der Zusatzqualifikation Bluttransfusionswesen. Er leitet den Fachbereich Labormedizin im Labor Ingelheim des Bioscientia-Laborverbundes. Zusätzlich hat er einen Lehrauftrag am Universitätsklinikum Mannheim. Sein Forschungsgebiet ist die molekulare Immunologie.

 

Professor Dr. rer. soc. Anne Maria Möller-Leimkühler ist leitende Diplom- Sozialwissenschaftlerin an der Psychiatrischen Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Ludwig-Maximilians-Universität München.

 

Dr. Peter Kölln ist Facharzt für Arbeitsmedizin und berät Unternehmen in Fragen des betrieblichen Gesundheitsmanagements mit dem Fokus auf Männergesundheit.