E-Mail: [email protected]     
Mitglieder-Login

26.08.2019 – Müdigkeit und Erschöpfung sind eine der häufigsten Erscheinungen bei Eisenmangel. Der Mineralstoff hilft dem Körper vor allem Sauerstoff im Blut zu transportieren. In der Regel verbrauchen wir 1-2 Milligramm am Tag, der Körper kann jedoch Eisen nicht selbst produzieren. Daher ist es wichtig, dies über die Nahrung aufzunehmen.

Eine unausgewogene Ernährung ist deshalb auch bei Männern die häufigste Ursache für einen Eisenmangel. Der Körper kann nur etwa 15 Prozent des Eisens verwerten, dass in der Nahrung enthalten ist, daher wird empfohlen, mit der Nahrung mindestens 10 bis 12 Milligramm Eisen zu sich zu nehmen.

Auch Profi-Ausdauersportler, insbesondere Läufer, haben häufig ein Problem mit Eisenmangel. Sie essen meist sehr wenig, um ihr Gewicht zu halten und nehmen nicht genug Eisen über die Nahrung auf. Aber es kann auch passieren, dass sich durch sehr intensives Training kleine Blutungen im Magen-Darm-Trakt entwickeln. Dadurch kann mit der Zeit ebenfalls Eisenmangel entstehen. Wenn die Symptome zu stark werden, sollte man auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen, da nun eine Therapie mit Medikamenten notwendig sein könnte. Eine regelmäßige Kontrolle der Eisenwerte kann daher nicht schaden, um notfalls auch schwerwiegende Erkrankungen im Magen-Darm-Trakt auszuschließen.

5 Tipps zur Vorbeugung von Eisenmangel:

  1. Vor allem Fleisch und Fisch erhalten das lebenswichtige Spurenelement, von daher sollten Steaks & Co. in den Speiseplan integriert werden.

  2. Auch einige pflanzliche Lebensmittel haben einen hohen Eisengehalt, wie beispielsweise Hafer, Hülsenfrüchte, Beeren oder Nüsse.

  3. Eine rein vegetarische Ernährung ist bei Eisenmangel nicht empfehlenswert, da der Körper Eisen aus Pflanzenstoffen nur sehr langsam aufnehmen kann.

  4. Vitamin C unterstützt die Aufnahme von Eisen im Körper, schon ein Glas Orangensaft zur Mahlzeit genügt dabei.

  5. Bestimmte Stoffe, die beispielsweise in Kaffee, Rotwein oder Schwarztee erhalten sind, können jedoch die Eisenaufnahme hemmen und sollten daher nur in Maßen getrunken werden.

 

Fotonachweis: Adobe Stock #206820703