E-Mail: news@mann-und-gesundheit.com     
Mitglieder-Login

 

Männer, geht nicht erst ab 45 zum Arzt!


Geht zur Vorsorge!

Nicht erst ab 45 einen Arzt aufsuchen! Vor allem dann nicht, wenn Vater, Bruder, Großvater oder Onkel Prostatakrebs hatten. Ruhig schon fünf Jahre früher zur Vorsorge gehen. www.maennergesundheit.info/ratgeber/prostata/index.html


Trinkt mehr Wasser!

Wasser hilft, Energie zu verbrennen und besser abzunehmen. Trinkt mindestens zwei bis drei Liter am Tag.


Ernährt Euch bunt!

Fünfmal am Tag Obst und Gemüse ist optimal. Als erster Schritt reicht schon ein bis zwei Mal! Denn gute Kost hilft gegen freie Radikale, die Krebs erzeugen können.


Treibt Sport und macht mehr Schritte!

Zweimal die Woche 20 bis 30 Minuten Ausdauer- und Krafttraining. Und wenn wirklich mal die Gelegenheit fehlt: Nur 300 Schritte zusätzlich pro Tag können eine Gewichtszunahme verhindern. Einfache Schrittzähler helfen bei der Umsetzung.
www.maennergesundheit.info/ratgeber/bewegung/index.html


Hört auf zu rauchen!

Rauchen ist nicht nur schlecht für die Lunge. Auch Blase, Gefäße und das gesamte Immunsystem leiden. Auf die Dauer kann es sogar impotent machen. 
www.rauchfrei.de


Schlaft gut!

Schlaf ist Erholung für Zellen und Geist - und Training für den Penis. Jeder Mann hat nachts vier bis sechs Erektionen. Tipp: Schlafrituale schaffen, kein Fernseher ans Bett, Zimmer abdunkeln.


Nehmt Erektionsprobleme ernst!

Verstopfte Penisgefäße weisen auf verstopfte Herzkrankgefäße hin. Studien haben bewiesen, dass ungefähr sechs Jahre nach den ersten Erektionsproblemen ein Herzinfarkt oder Schlaganfall auftritt. Erektionsproblem daher nicht auf die leichte Schulter nehmen. 
www.maennergesundheit.info/ratgeber/sexualitaet/index.html oder www.mensbest.info


Kümmert Euch um Eure Partnerschaft!

Gegenseite Unterstützung, aufeinander Achten, Freude an der Liebe wirken lebensverlängernd und reduzieren Stress. Es ist wichtig, sich für Liebe und Leidenschaft in einer guten Partnerschaft einzusetzen. Eine unglückliche macht krank.


Achtet auf Euch und auf Eure Stimmung!

Aggression und schlechte Laune sind bei Männern oft das wichtigste Anzeichen für eine Depression. Professionelle Hilfe sollte ohne Zögern in Anspruch genommen werwden, auch bei Hausärzten und Urologen.

Sie möchtest immer aktuelle Informationen zum Thema Männergesundheit erhalten?
Dann tragen Sie sich in unseren kostenlosen Newsletter ein.