E-Mail: [email protected]     
Mitglieder-Login



Dem männlichen Hormon Testosteron wird ein immer größerer Stellenwert für die Gesundheit und Lebensqualität von Männern beigemessen.

Eine der größten Studien (SHIP) hierzu konnte Zusammenhänge zwischen niedrigen Testosteronwerten bei Männern und folgenden Erkrankungen aufzeigen:

  • Diabetes mellitus Typ 2
  • Erhöhtes Risiko für die Entwicklung von Bluthochdruck (arterielle Hypertonie)
  • Fettstoffwechselstörungen (Hyperlipoproteinämie)
  • Erhöhte Sterblichkeitsrate (Mortalität) bei gleichzeitiger Nierenschwäche (Niereninsuffizienz)

Das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen nimmt bei guten Testosteronspiegeln (über 5,5 ng/ml) sogar ab. Außerdem beeinflusst Testosteron den Insulinstoffwechsel positiv – und Störungen im Insulinhaushalt stehen wiederum im Zusammenhang mit manchen Krebserkrankungen.


Einfluss von Testosteron auf den Stoffwechsel

Den Einfluss von Testosteron auf den Stoffwechsel konnte auch die Studie der Deutschen Gesellschaft für Mann und Gesundheit e. V. zeigen. Seit 2011 wurde bei ihrer Aufklärungskampagne zum Thema Männergesundheit von fast 20.000 Männern der Testosteronspiegel bestimmt. Bei etwa 15 Prozent der Teilnehmer waren die Testosteronwerte deutlich erniedrigt. Betrachtet man zusätzlich den Graubereich, in dem grenzwertig niedrige Testosteronspiegel zusammengefasst werden, erhöht sich der Anteil der Männer mit kontrollbedürftigen Messwerten auf etwa 35 Prozent.

Aus den DGMG-Zahlen werden auch die Zusammenhänge zwischen Testosteronwert im Blutserum sowie Bauchumfang, Körpergewicht und Diabetes deutlich.


Gesunder Lebensstil steigert Testosteronproduktion

Eine sinnvolle Therapie des Testosteronmangels muss diese Zusammenhänge berücksichtigen. Das Hauptaugenmerk muss zuallererst darauf liegen, den Lebensstil zu verbessern. Denn nachweislich haben eine ausgewogene Ernährung und sportliche Betätigung einen positiven Einfluss auf die körpereigene Testosteron-Produktion. Reicht das nicht aus, können Männer mit Testosteronmangel und den entsprechenden Symptomen von einer Substitutionsbehandlung mit Testosteron profitieren.

Sie möchtest immer aktuelle Informationen zum Thema Männergesundheit erhalten?
Dann tragen Sie sich in unseren kostenlosen Newsletter ein.