E-Mail: news@mann-und-gesundheit.com     
Sie haben Cookies abgelehnt. Kein Login möglich.
[DEAKTIVIERTES MODUL/PLUGIN] - Sie haben abgelehnt, dass wir persistente und transiente Cookies auf Ihrem Gerät ablegen dürfen. Durch das Nichteinwilligen oder Deaktivieren funktionieren einige Bereiche der Website nicht richtig und können nicht angezeigt werden.

Logo Medienpreis

Das Bewusstsein der Männer auf Ihre Gesundheit zu verstärken ist eine der zentralen Aufgaben der Arztfachgesellschaft Deutsche Gesellschaft für Mann und Gesundheit (DGMG). Mit dem Medienpreis soll die Bedeutung hervorragender medizinjournalistischer Berichterstattung zum Thema Männergesundheit herausgestellt und gleichzeitig gefördert werden.

Preisträger 2019

23.09.2019 – Die Deutsche Gesellschaft für Mann und Gesundheit e.V. (DGMG) hat am 19. September im Rahmen des diesjährigen Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Urologie e.V. (DGU) den „Medienpreis 2019 Männergesundheit“ sowie den „Sonderpreis TV/Digitale Medien“ verliehen. Damit sollte die Bedeutung hervorragender medizinjournalistischer Berichterstattung zum Thema Männergesundheit herausgestellt und gleichzeitig gefördert werden.

Der mit 5.000 Euro Preisgeld dotierte Medienpreis ging an den Journalisten Alexander Wendt für seinen herausragenden Artikel „Bist du gesund, Mann?“. Dabei handelt es sich um die Titelgeschichte unter dem Gesamttitel „Die beste Medizin für Männer“ des Magazins FOCUS, erschienen am 30. Juli 2018. Den Sonderpreis sowie 500 € erhielt die Journalistin Ursula Stamm für ihren überzeugenden TV-Beitrag „Sport und Prostata-Krebs“, der in der Sendung rbb-Praxis „Thema Männergesundheit: Vorbeugen statt umfallen“ am 27. März 2019 gesendet wurde.


v.l.n.r.: PD Dr. Tibor Szarvas (Vorstand DGMG), Ursula Stamm (Preisträgerin Sonderpreis), Alexander Wendt (Preisträger), Katja Minak (Hexal AG), Prof. Dr. med. Frank Sommer (Jurymitglied und Präsident der DGMG e.V.), PD Dr. med. Tobias Jäger (Vorstand DGMG)

Ausschreibung

Mit der Ausschreibung möchten die DGMG sowie der Förderer des Preises, SANDOZ Deutschland/Hexal AG, ein Zeichen für medizinischen und wissenschaftlichen Journalismus setzen, der eine breite Gruppe der Bevölkerung erreicht und zum Wissen um relevante Gesundheitsthemen beiträgt.

Der „Medienpreis 2019 Männergesundheit“, der mit 5.000 Euro Preisgeld dotiert ist, soll herausragende medizinjournalistische Veröffentlichungen eines Jahres auszeichnen, die ausschließlich im Publikumssektor in Printmedien veröffentlicht wurden.

Jury

Jury_EvH
Jury_OE
Jury_HH
Jury_FS